Seniorenschwimmen – Die perfekte Welle für alle Altersklassen

Die Gelenke schmerzen, die Beine wollen das Gewicht nicht mehr tragen, der Kreislauf macht nach kürzester Zeit schlapp, die Atmung fällt schwer – Mit diesen Altersbegleiterscheinungen müssen wir früher oder später alle kämpfen. Hinzu kommt, dass mit zunehmendem Alter die Gefahr der Isolation entsteht, weil der Ehepartner gestorben ist. Viele Senioren kapseln sich ab, verlieren den wichtigen Kontakt zu ihrer Umwelt und vereinsamen.

Schwimmen im hohen Alter?

Ein Weg nicht nur aus der drohenden Vereinsamung bietet sich hier im Seniorenschwimmen an. Schwimmen ist gesund bis ins hohe Alter. Er bietet nicht nur die Möglichkeit, wieder Kontakte mit Gleichaltrigen zu bekommen, sondern ist eine hervorragende Therapie, seinen Körper wieder zu kräftigen, sein Wohlbefinden und seine Gesundheit zu steigern.

Entlastung für den Körper

Das angenehm warme Wasser mit seinen positiven physikalischen Eigenschaften auf den Körper, entlastet den Körper und hilft, Muskulatur wieder aufzubauen. Die Wassertemperatur wirkt hierbei anregend auf den Kreislauf, so dass gerade ältere Menschen sich sehr wohl fühlen.

Durch den Druck des Wassers wird das venöse Blut besser zum Herzen hin transportiert, so dass das gesamte Herz-Kreislaufsystem gestärkt wird. Das Atmen gegen den Wasserdruck stärkt außerdem die Atemmuskulatur und der Körper wird gleichzeitig sanft massiert.

Leichtigkeit

Im Wasser wiegt der Mensch nur noch ein Siebtel seines Körpergewichtes, für Senioren, die zum Teil mit altersbedingtem Übergewicht zu kämpfen haben, eine komplett neue Erfahrung. Die Gelenke werden geschont, die Bewegungen werden fließend und leicht. Trotzdem werden so gut wie alle Muskelgruppen beansprucht, wodurch der ganze Körper eine Kräftigung erfährt.

Schwimmen mit Gehbehinderung

Auch für ein barrierefreies Badevergnügen ist in vielen Schwimmbädern mitterlweile gesorgt. Wer aufgrund einer Gehbehinderung zu Hause auf einen Treppenlift angewiesen ist, dem steht ein behindertengerechter Hebelift kostenlos zur Verfügung (siehe Treppenlift-Wegweiser.de). So haben auch Rollstuhlfahrer oder Senioren mit Gehschwäche die Möglichkeit, an Wassergymnastik, Aquajogging oder Seniorenschwimmen teilzunehmen.

Gerade für Senioren, die durch ihre schwindende Mobilität langsam aber sicher auch an Selbstbewusstsein verlieren, bietet das Seniorenschwimmen ungeahnte Erfahrungen. Das Wasser und die damit verbundene Leichtigkeit gibt Ihnen die Möglichkeit, wieder beweglich zu werden. Entspannt auf dem Rücken liegend, können sie sich von der Kraft des angenehm warmen Wassers tragen lassen. Unter Anleitung eines Therapeuten lernen sie, ihre verbliebenen Möglichkeiten gezielt zur Fortbewegung einzusetzen.

Fazit:

Schwimmen gehört zu den gesündesten Sportarten überhaupt – und das in jedem Alter! Es entlastet die Gelenke und baut die Muskulatur wieder auf.

Keine verwandten Beiträge

About Stefan

Speak Your Mind

*