Richtige Ernährung & Abnehmen beim Schwimmen

Für viele ist es ein ständiger Kampf gegen sich selber. Die Rede ist vom Abnehmen und Diäten. Für viele Menschen leider eine unüberbrückbare Schranke. Jedoch machen viele Menschen auch Fehler und wundern sich dann über die Diät und den Jojo-Effekt.

Oft wird nur eine Diät ausgeführt, eine gesunde Ernährung gewählt aber kein Sport betrieben. Das rächt sich natürlich. Denn Sport ist ein Parameter, dem man unbedingt beachten sollte.

Wer kennt das nicht. Man hat eine Diät gemacht und konnte auch gute Ergebnisse vorzeigen. Doch 2 Wochen nach der Diät scheint schon wieder alles beim Alten die zu sein. Langsam aber sicher kann man sehen wie sich das Gewicht wieder dem Ursprung nähert. Denn jede Diät hat mit Verzicht zu tun. Sobald die Diät dann wieder beendet worden ist, nähert sich das Gewicht wieder dem Ausgangsstadium. Deswegen raten viele Ernährungsexperten von einer Diät ab, sondern von einer gesamten Umstellung des Lebens. Denn auf Dauer wird es nicht reichen, nur aufs Essen zu verzichten. Deswegen ist Sport in solch einer Phase des Lebens sehr wichtig. Sport muss auch durchgängig praktiziert werden und nicht nur einmalig.

Natürlich kann man auch abnehmen mit einer Diät. Dieses steht völlig außer Frage. Jedoch muss eine Symbiose aus richtiger Ernährung und Sport gefunden werden. Denn die Erfolge sollen ja auf Dauer sein und man will nicht jede Woche nochmal neu mit der Diät beginnen. Denn dieses wäre im Umkehrschluss noch viel demotivierender.

Wenn man abnehmen und gleichzeitig auch Sport treiben möchte, stellt sich die Frage nach der richtigen Sportart. Eine Sportart die sich anbietet ist das Schwimmen. Denn das Schwimmen ist sehr gelenkschonend und bietet sich gerade für übergewichtige Menschen an. Zudem haben gerade untrainierte Menschen damit Probleme, wenn diese das erste Mal längere Zeit joggen sollen. Beim Schwimmen können auch anfangs beachtliche Erfolge erzielt werden, da man schon länger und ausdauernd dieses machen kann. Denn es gibt auf die Länge der einzelnen Sporteinheiten an. Erst dadurch wird der Körper wirklich an die Belastung gewöhnt und kann besser die Fettverbrennung ankurbeln. Also sollten die Leute lieber längere Einheiten anstatt nur kurze Einheiten machen.

Bild: http://www.flickr.com/photos/nicktakespics/3747728143/ – Food von NickNguyen bei Flickr

Verwandte Beiträge:

  1. Vollwertkost – nicht nur zum Abnehmen Muskelkraftstoff tanken Sie wollen ihre sportliche Leistung voll ausschöpfen, denn mit weniger geben Sie sich nicht zufrieden? Gut, man könnte spezielle Präperate oder Sportlerdrinks schlucken, um die nötige Energie zu erzeugen. Doch Sie möchten sich lieber auf eine natürliche, gesunde Ernährung verlassen? Da sind sie bei einer ausgewogenen Vollwert-Ernährung genau...
  2. Schwimmen als sportliche oder medizinische Maßnahme Es zählt zur liebsten Freizeitbeschäftigung und ist auch gleichzeitig aktive Sportart die Rede ist vom Schwimmen. Dass schwimmen gut für den Körper ist, dürfte keine Neuigkeit sein. Denn schließlich propagieren es die Ärzte und Sporttherapeuten als die beste Möglichkeit, zum Beispiel beim Abnehmen zu helfen und gleichzeitig auch Herz und...
  3. Schwimmen – Entspannung für Büromenschen Der Rücken – eine tragende Aufgabe Unser Rücken hat Einiges am Tag zu ertragen. Gerade Menschen, die den ganzen Tag auf einem Bürostuhl verbringen müssen, der oftmals keine Spur von Ergonomie aufweist, können davon ein Lied singen. Viele wissen gar nicht, was sie ihrem Rücken täglich antun. Falsches Heben, zu...
About Stefan

Speak Your Mind

*