Handball – Zwischen Spielfeld, Tribüne und Tischleuchte

Handball zählt zu den Sportarten in Deutschland, die weiter an Bedeutung gewinnen und die nach der Sportart Fußball in jedem Fall nicht zu letzt durch die Erfolge der Nationalmannschaft immer beliebter werden. Die Sportart Handball gilt als modern, schnell und spritzig.

Handball ist ein körperbetonter Sport, der vor allem zu jeder Jahreszeit gespielt werden kann, denn Handball ist ein Hallensport. In einer Mannschaft befinden sich 6 Feldspieler und 1 Torwart. Die gleiche Menge an Spielern darf noch einmal als Ersatzspieler eingesetzt werden.

Grundsätzlich ist Handball eine Möglichkeit, in jedem Fall Sport zu treiben, der einen körperlich fordert und der dafür sorgt, dass der Körper optimal trainiert wird. Die Sportart findet fast überall in Deutschland statt, wobei die Hochburgen im Handballsport gerade in Norddeutschland in den Städten Kiel und Flensburg zu finden sind. Deutschland hat die stärkste Handballliga der Welt und viele Spieler aus der gesamten Welt spielen in Deutschland Handball.

Damit Handball nach wie vor auf einem hohen Niveau möglich ist, ist eine gute Organisation sowie ein gutes Netz an Sporthallen erforderlich. Grundsätzlich müssen die Hallen nicht nur ordentlich ausgestattet sein, sondern auch ordentlich beleuchtet. Eine gute Beleuchtung in Hallen und Kabinen ist in jedem Fall notwendig, damit der Sport auch im Winter ausgeübt werden kann und das Spiel an Qualität gewinnen kann.

Bei der Ausstattung der Kabinen für Trainer und Schiedsrichter werden oft auch Tischleuchten verwendet, die von hoher Qualität sind und die zum Beispiel einen Schreibtisch optimal ausleuchten. Hier wird meist der Spielbericht vom Schiedsrichter ausgefüllt. Es ist möglich, dass unterschiedliche Arten der Beleuchtung in der Halle und in der Kabine eingesetzt werden. In den meisten Fällen werden Leuchtmittel verwendet, die besonders hell sind und die in Form einer Röhre unter der Decke in der Halle, oder aber auch in Kabinen eingesetzt werden. Auch so genannte Fluter werden oftmals verwendet.

Bild: © carmeta – Fotolia.com

Verwandte Beiträge:

  1. Trainingsbekleidung Trainingsbekleidung sollte nicht nur für den richtigen Sport ausgewählt werden, sondern neben den typischen Anforderungen der entsprechenden Sportart auch bequem sitzen. Gutes Aussehen der Trainingsbekleidung ist dabei nicht in jedem Fall wichtig, aber mit Sicherheit kein Nachteil. Funktionsbekleidung als moderne Form der Bekleidung für Sportler ist nicht nur für Wettkämpfe...
  2. Wasserball – olympisch, spritzig, schnell Aufschäumendes Wasser, brüllende Spieler und begeistertes Publikum – das zeichnet den Wasserball aus. Wasserball ist nicht nur in Deutschland eine der am besten etablierten Wassersportarten, denn das Spiel hat eine große Tradition. Der Weltschwimmverband (FINA) hat die Aufsicht über das Regelwerk. Auch als waterpolo bezeichnet, ist die Wassersportart Wasserball eng...
  3. Schwimmen als sportliche oder medizinische Maßnahme Es zählt zur liebsten Freizeitbeschäftigung und ist auch gleichzeitig aktive Sportart die Rede ist vom Schwimmen. Dass schwimmen gut für den Körper ist, dürfte keine Neuigkeit sein. Denn schließlich propagieren es die Ärzte und Sporttherapeuten als die beste Möglichkeit, zum Beispiel beim Abnehmen zu helfen und gleichzeitig auch Herz und...
About Stefan

Speak Your Mind

*