Gesunder Rücken durch Schwimmen

Nahezu jeder kennt Rückenschmerzen und viele waren damit bereits einmal beim Arzt. Oft sind Bewegungsmangel, falsche Körperhaltung sowie häufiges und langes Sitzen oder Stehen der Auslöser für Rückenschmerzen. Jedoch kann diesen Beschwerden mit entsprechender Gymnastik vorgebeugt werden.

Rückenpatienten, welche bereits von einem schmerzhaften Bandscheibenvorfall betroffen sind, sollten Sport treiben und sich bewegen, um den Rücken zu stabilisieren. Sportarten wie Schwimmen gelten grundsätzlich als rückenfreundliche Bewegungsformen. Wirbelsäule, Bänder und Gelenke werden kaum belastet.

Ausdauer und Muskulatur trainieren

Wenn der Rücken Schmerzen bereitet, kann beim Schwimmen die Ausdauer sowie die Rückenmuskulatur trainiert werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass die verminderte Schwerkraft die Gelenke entlastet. Jedoch ist der Schwimmstil wichtig. Kraulen und Rückenschwimmen stärken den Rücken, Brustschwimmen hingegen kann diesem schaden, da der Schwimmer die Halswirbel überstreckt und ins Hohlkreuz fällt. Daher sollte, wer Brustschwimmen bevorzugt, der Kopf lediglich zum Atmen aus dem Wasser nehmen, anstatt ihn angestrengt hochzuhalten und Beschwerden zu verursachen. Der richtige Schwimmstil stärkt zudem die Wirbelsäule. Der Rücken profitiert enorm von der moderaten Kräftigung der Rückenmuskeln. Verspannungen kann auf diese Weise vorgebeugt werden und die alltäglichen Belastungen wirken weniger stark auf Bandscheiben und Wirbel ein.

Schwimmen zählt in Deutschland zu den beliebtesten Sportarten und der Gesundheitsaspekt kann sich ebenso sehen lassen, denn neben der niedrigen Verletzungsquote gilt das Schwimmen als besonders rückenfreundlich, jedoch können Fehlhalten Verspannungen im Nacken hervorrufen, daher sollte sich der Rückengeplagte beraten lassen. Die Schmerztherapie in Köln ist hierbei eine gute Anlaufstelle, um sich beraten zu lassen.

Bild: http://www.flickr.com/photos/trmd/88573080/ – back von trmdttr bei Flickr

Verwandte Beiträge:

  1. Schwimmen – Entspannung für Büromenschen Der Rücken – eine tragende Aufgabe Unser Rücken hat Einiges am Tag zu ertragen. Gerade Menschen, die den ganzen Tag auf einem Bürostuhl verbringen müssen, der oftmals keine Spur von Ergonomie aufweist, können davon ein Lied singen. Viele wissen gar nicht, was sie ihrem Rücken täglich antun. Falsches Heben, zu...
  2. Schwimmen – Auftriebskraft für Bänder, Sehnen und Gelenke Heutzutage gibt es kaum Jemanden, der nicht schwimmen kann. Es ist etwas Selbstverständliches, das – einmal erlernt – nie wieder verlernt wird. Ein Vergnügen, das bis ins hohe Alter betrieben werden kann, eine wahre Symbiose aus Mensch und dem Element Wasser. Wer schwimmt, tut sich etwas Gutes Was in der...
  3. Krafttraining für Schwimmen Grundvoraussetzung: Ausdauer und Kraft Wer sich gelenkeschonend in Form bringen will, der findet im Schwimmen seine perfekte Sportart. Mit Schwimmen wird jede Muskelgruppe des Körpers trainiert. Doch fehlende Ausdauer rächt sich jedoch sofort! Besonders die Wettkampfsportler müssen zudem beständig an ihrer Technik feilen, um die nötige Geschwindigkeit zu erreichen, die...
About Stefan

Speak Your Mind

*