Bademode 2012 – Der Sommer ruft!

Bademode

Schon seit vielen Jahrzehnten ist der Bikini der Inbegriff für das, was man unter legerer und neckischer Bademode versteht. Vom Prinzip her hat sich der Bikini äußerlich nicht viel verändert, als er in den späten 1940er Jahren auf den Markt kam bzw. erstmals am Body eines Nacktmodells zu sehen war. Denn die normalen Modelle trauten sich überhaupt nicht diese Bademode zu tragen.

Gezeigt wurde auch wenn es um die gesellschaftliche Anerkennung geht, zu lange zu viel Haut. Erst in den 1970er bzw. 1980er Jahren ist man etwas lockerer geworden. Seither ist der Bikini oder auch Tankini nicht mehr aus der Bademode wegzudenken. Die Frauen wissen heute ihren Körper im passenden Bikini auch entsprechend zu präsentieren. Im Ausland allerdings sollte man vor allem mit diesem Bekleidungsstück etwas vorsichtig sein.

Bikinimode

Denn wer sich in ein Land begibt, das einen islamischen Hintergrund hat, der kann mit dieser Bademode am Strand sehr leicht anecken. Sicher aufgehoben ist man mit dieser Bademode aber hinter den Mauern von Hotels, die ihre Standabschnitte bzw. Pools gegen allzu neugierige Blicke von außen meist abschirmen. Ein “Burkini” (Link zu fem.com) ist übrigens eine beliebte Alternative von einheimischen Damen. Auch wenn der Sommer geradezu ruft, dass man recht leger gekleidet durch die Landschaft läuft, ist es aber auch in unseren Breiten nicht gerade schick, wenn man nur ein Bikini-Oberteil über der kurzen Hose trägt.

Badeanzüge und Tankinis

Gut gekleidet ist man in der Bademodensaison 2012 im Übrigen auch mit einem Badeanzug. Und auch Tankinis erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Wie auch mit dem Badeanzug kann man mit dem Tankini so manch unschöne Stelle kaschieren

In diesem Sommer sind dabei die Badeanzugschnitte, die wie Bikinioberteile aussehen der Hit! Bei den Stoffen wird in der Bademode 2012 allgemein etwas mit transparenten Stoffen als Zweitstoff gespielt. Wer sich überzeugen lassen möchte vom großen Angebot im Bezug auf Bademode, der sollte hier zu Idealo klicken.

Foto: © Mammut Vision – Fotolia.com

Verwandte Beiträge:

  1. Fitness und Sport Buch Tipps 2012 Einige Menschen sammeln Bonusmeilen beim Fliegen, andere Bonuspunkte im Mode Geschäft beim Einkaufen von Mode für die Familie, andere wiederum nehmen an anderen Bonusprogrammen teil. Zum Beispiel an denen von Supermarktketten. Wieder andere sammeln Punkte, indem sie laufen und diese in den Achilles Laufkalender 2012 eintragen. Hierin kann man Kilometer...
  2. Schwimmen als sportliche oder medizinische Maßnahme Es zählt zur liebsten Freizeitbeschäftigung und ist auch gleichzeitig aktive Sportart die Rede ist vom Schwimmen. Dass schwimmen gut für den Körper ist, dürfte keine Neuigkeit sein. Denn schließlich propagieren es die Ärzte und Sporttherapeuten als die beste Möglichkeit, zum Beispiel beim Abnehmen zu helfen und gleichzeitig auch Herz und...
  3. Kinder das Schwimmen beibringen Die zweithäufigste Todesursache bei Kindern ist Ertrinken. Aus diesem Grund sind Eltern daran interessiert, dass das Kind möglichst frühzeitig schwimmen lernt. Den richtigen Zeitpunkt verpasset  kann man eigentlich nie. Es sollte mit dem Gewöhnen ans Wasser auch so früh wie möglich begonnen werden. Am besten sollten die Eltern schon im...
About Redakteur

Speak Your Mind

*